Das Ende des Gruppendenkens

Differenzierte Sichtweisen befördern die Entscheidungsfindung.

Berthold E. Leube

Berthold E. Leube Egon Zehnder, Berlin

Gabriele Röhrl

Gabriele Röhrl Egon Zehnder, München

Diversität in den Boards ist ein international viel diskutiertes Thema. Vor allem deutsche Unternehmen könnten davon profitieren, dass sie systematisch und konsequent zur Anwendung kommt. Dabei kommt dem Aufsichtsratsvorsitzenden eine tragende Rolle zu.

Wenn deutsche Unternehmen der grassierenden Euro-Krise bisher mehr als erfolgreich widerstanden haben, der deutschen Wirtschaft in einem sehr turbulenten Umfeld ordentliche Wachstumsraten und sogar ein Jobwunder bescheren, so haben sie dies vor allem ihren stabilen Exporterfolgen zu verdanken. Viele Unternehmen hierzulande machen das Gros ihrer Umsätze im Ausland. Und dieser Anteil wird allen Umfragen und Analysen zufolge weiter steigen. Es sind vor allem die jungen Märkte in Asien und Südamerika, die in den kommenden Jahren quer über alle Branchen hinweg überproportional zum Wachstum beitragen sollen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel Das Ende des Gruppendenkens in der Online-Ausgabe unseres Magazins FOCUS.

Berthold E. Leube

Berthold E. Leube Egon Zehnder, Berlin

Gabriele Röhrl

Gabriele Röhrl Egon Zehnder, München

Kontakt

  • Unsere Berater
    Büro auswählen
    • Berlin
    • Düsseldorf
    • Frankfurt
    • Hamburg
    • München
    • Stuttgart
    Expertise auswählen
    • Executive Search
    • Board Consulting
    • CEO Practice
    • Leadership Services
    • Family Business Advisory
    • Accelerated Integration
    • Financial Officers
    • Human Resources
    • Chief Information Officer (CIO)
    • Legal, Regulatory & Compliance Professionals
    • Chief Marketing Officers
    • Financial Services
    • Technology and Communications
    • Health
    • Consumer
    • Industrial
    • Services
    • Öffentlicher und sozialer Sektor: Wissenschaft, Stiftungen, Kultur, Politik
  • Ihre Karriere