Egon Zehnder
Suche
Select region
Close filter

Executive Search

Erfolgreiche Personalauswahl auf der Führungsebene unterscheidet mittelmäßige Firmen von den Champions. Es steht außer Zweifel, dass Spitzenmanager im Vergleich zu durchschnittlichen Führungskräften bessere Ergebnisse abliefern und nachhaltige Werte schaffen. Umgekehrt gilt: Fehlbesetzungen im Management können Unternehmen ruinieren. Wir helfen unseren Klienten, die beste verfügbare Führungspersönlichkeit für eine Aufgabe zu gewinnen und sich damit zugleich den entscheidenden Vorsprung im Wettbewerb zu sichern.

Ihre Bedürfnisse erkennen

Der Suchprozess folgt bewährten Regeln. Die Erfahrung und die Professionalität unserer Berater bürgen dafür, dass wir treffgenaue Kompetenz- und Anforderungsprofile erstellen, die exakt den Bedürfnissen unserer Klienten entsprechen. In einem intensiven Gespräch zwischen Klienten und Beratern werden die grundlegenden Anforderungen der zu besetzenden Position analysiert. Entscheidend ist jedoch die Frage, welche persönlichen Eigenschaften der ideale Kandidat mitbringen muss, um in der neuen Position Erfolg zu haben. Unsere Berater arbeiten daher systematisch kritische Situationen heraus, mit denen der Manager wahrscheinlich konfrontiert sein wird. So werden die Kernkompetenzen sichtbar, über die der ideale Kandidat verfügen muss.

Die Besten finden

Dank ihrer Branchenkenntnis und ihrer langjährigen Erfahrung sind unsere Berater mit einer Vielzahl von Führungskräften gut vertraut. Dieser Kreis bekannter Persönlichkeiten wird durch systematische Recherchen bei jedem Suchprojekt ergänzt. Der schnelle und uneingeschränkte Wissenstransfer spiegelt die einzigartige Kultur der Zusammenarbeit und das spezifische Vergütungsmodell bei Egon Zehnder wider. Unsere Klienten engagieren eben nicht einzelne Berater; sie engagieren eine ganze Firma mit all ihren Ressourcen und ihrer Expertise. Hierzu zählen auch die Mitarbeiter im Research und im Know-how-Management, die den Berater projektspezifisch unterstützen. In allen Ländern, in denen wir vertreten sind, verfolgen sie unablässig die Karrieren der Wirtschaftselite und halten unsere globale Datenbank mit mehr als einer Million Führungskräfte laufend auf dem neuesten Stand.

Persönliche Ansprache

Wie die Kandidaten angesprochen werden, entscheidet maßgeblich über Erfolg und Misserfolg eines Suchauftrages. Wir delegieren diese kritische Aufgabe daher grundsätzlich nicht an Mitarbeiter. Nur der Berater, der von Anfang an am Projekt beteiligt ist, kann die besonderen Chancen und Herausforderungen der Aufgabe überzeugend beschreiben und die Unternehmenskultur des Klienten am anschaulichsten vermitteln. Er kann sich aber auch am besten in die Motivationslage des umworbenen Kandidaten versetzen, dessen kritische Fragen glaubwürdig beantworten und so auch Führungskräfte, die kaum wechselwillig sind, für die Position interessieren. Ihr professioneller Hintergrund und ihre Erfahrung machen unsere Berater zu ebenbürtigen Gesprächspartnern. Ihr Rat und ihr Wissen werden von den angesprochenen Führungskräften durchweg geschätzt. Das Niveau dieser Gespräche steigert die Chancen wesentlich, für unsere Klienten die besten verfügbaren Führungspersönlichkeiten zu gewinnen. Unsere Strategie, zu Klienten und Kandidaten langfristige, partnerschaftliche Beziehungen aufzubauen, macht unser Netzwerk stark und schafft Zugang zu den Top-Talenten.

Führungskräfte beurteilen

Ob ein Manager ein Unternehmen zum Erfolg führen kann, ist keine Frage formaler Qualifikationen. Entscheidend ist, wie er konkrete Herausforderungen bewältigt. In den persönlichen Gesprächen, die unsere Berater mit den Kandidaten führen, stehen daher die Ausbildung oder bisherigen Karriereschritte des jeweiligen Managers nicht allein im Vordergrund. In erster Linie werden verhaltensorientiert die Arbeitsweise und die Einstellungen eines Kandidaten hinterfragt. „Wie genau haben Sie in Ihren früheren Positionen kritische Situationen bewältigt?“ Die Antworten auf diese und ähnliche Fragen sagen über die Persönlichkeit sehr viel mehr aus als fachliche oder technische Fähigkeiten. Sie erlauben unseren Beratern ein Urteil über die Chancen, dass der Kandidat in der neuen Position reüssiert und sich reibungslos in die spezifische Unternehmenskultur einfügt. Abgerundet wird das Bild durch eine fundierte und diskrete Überprüfung der Referenzen.

Verhandlungen zum Erfolg führen

Im Wettlauf um die Besten ist der Grat zwischen Erfolg und Misserfolg schmal. Die Berater von Egon Zehnder spielen daher als Mittler und Moderatoren zwischen Kandidat und Klient auch in der kritischen Phase der Vertragsverhandlungen eine wichtige Rolle. Sie haben im Rahmen der Suche zu den umworbenen Führungskräften ein Vertrauensverhältnis aufgebaut. Sie kennen daher die Erwartungen und Einstellungen des Wunschkandidaten, was die Position oder die persönlichen Konsequenzen des Stellenwechsels betrifft. Und sie bringen ihr Wissen sensibel in die Diskussion ein. Sie sind so in der Lage, letzte Hindernisse, die einem Vertragsabschluss entgegenstehen, aus dem Weg zu räumen. Das Festhonorar-Modell von Egon Zehnder sorgt dabei für Objektivität auch in allen Gehaltsfragen. Ohne Interessenkonflikt können wir beide Seiten – Kandidat und Klient – lösungsorientiert beraten.

Den Erfolg sichern

Wir haben den Ehrgeiz, dass die mit unserer Unterstützung berufenen Führungskräfte die in sie gesteckten Erwartungen mehr als erfüllen. Mit dem Vertragsabschluss ist unser Mandat daher nicht beendet. Wir fühlen uns verpflichtet, auch bei der Integration der Führungspersönlichkeiten zur Seite zu stehen, und suchen in regelmäßigen Abständen das Gespräch mit Klient und Kandidat. Diese intensive Nachbetreuung entspricht nicht allein unserem Verständnis von Professionalität, sie stellt zugleich eine Investition in die Zukunft dar. Denn die andauernde Verbindung zu den Unternehmen ist ein Grund, warum unsere Beratungstätigkeit hauptsächlich auf Folgeaufträge langfristig zufriedener Klienten zurückgeht. Sie vertrauen auf unsere Integrität und unser Können.

Unsere Berater

Olli Laurén

Olli Laurén

Washington DC, Chicago

Olli Laurén serves as Office Leader in Washington D.C. where he leads the global Machinery & Industrial Technology segment of Egon Zehnder’s…

Kim Henderson

Kim Henderson

Washington DC

Kim Henderson, a founding member of Egon Zehnder’s Washington, D.C., office, is active in the firm’s Consumer Practice and Services Practice.

William Houston

William Houston

Washington DC

Will Houston, based in Washington, D.C., has more than 20 years of experience in the industrial and technology sectors, the military, and federal…

Zuhairah Washington

Zuhairah Washington

Washington DC

Zuhairah, based in Washington, D.C., is active in Egon Zehnder’s Consumer and Technology & Communications Practices with a special focus on Digital.

Manuel de Miranda

Manuel de Miranda

Washington DC, New York, Lisbon

Manuel de Miranda founded Egon Zehnder’s Washington DC office, where he continues to serve as a trusted advisor to a range of clients in the U.S. and…

Jessica Watson

Jessica Watson

Washington DC

Jessica Watson, based in Washington, D.C., is active in Egon Zehnder’s Health Practice, serving clients across the health-care spectrum.

Al Prieto

Al Prieto

New York

Al Prieto leads Egon Zehnder’s New York office, coordinating the engagements of a consulting team that serves clients throughout the New York…

Anja Herrmann

Anja Herrmann

New York

Anja Herrmann strives to build long-lasting relationships with every client she supports.

Leanne Arcinue

Leanne Arcinue

New York

Leanne Arcinue, based in New York, is active in Egon Zehnder’s Financial Services and Technology & Communications Practices with particular…

Amanda Roberts

Amanda Roberts

New York

Amanda Roberts, based in New York, leads Egon Zehnder’s U.S. Consumer Practice as well as the North American Communications and Public Affairs…

Calvin Yee

Calvin Yee

New York, Los Angeles

Calvin Yee, based in New York and Los Angeles, is active in Egon Zehnder’s Digital and Media, Entertainment & Sports practices while also serving…

Minh-Ha Nguyen

Minh-Ha Nguyen

New York

Minh-Ha Nguyen, based in New York, is active in the Consumer Practice and the Digital segment of the firm’s Technology and Communications Practice.

Benito Cachinero

Benito Cachinero

New York

Benito Cachinero-Sánchez, based in New York City, is an active member of Egon Zehnder’s Leadership Solutions and Human Resources Practice Groups.

Julie Chen

Julie Chen

New York

Julie Chen, based in New York, is an active member of Egon Zehnder’s Executive Assessment and Development Practice.

Francisco Paret

Francisco Paret

New York

Francisco Paret, based in New York, leads Egon Zehnder’s Financial Services Practice in the Americas and is also active in the firm’s Financial Tech,…

Kal Bittianda

Kal Bittianda

New York

Based in New York, Kal Bittianda is a trusted advisor for helping companies and leaders leverage and harness technology.

Expertise Executive Search

Den Besten eine Chance! Warum mutige Spitzenbesetzungen an Unis scheitern und wie das geändert werden kann

Den Besten eine Chance! Warum mutige Spitzenbesetzungen an Unis scheitern und wie das geändert werden kann

Präsidenten und Kanzler nehmen an deutschen Hochschulen – nicht erst seit den Exzellenzinitiativen – eine herausragende Stellung ein. Doch in jüngster Zeit scheitern mutige Spitzenbesetzungen. Einzelinteressen wiegen mehr als Führungspotenzial, Seilschaften siegen über Exzellenz. Wer das Prinzip der Bestenauslese missachtet, gefährdet langfristig die Freiheit der Wissenschaft, sagen Alin Adomeit, Stefan Rupp und Norbert Sack von Egon Zehnder.

Harvard Business Manager – HR neu denken

Harvard Business Manager – HR neu denken

Helene Endres und Christina Kestel stellen im Artikel „HR neu denken“ eine Studie von des Bundesverbandes der Personalmanager (BPM), der Boston Consulting Group (BCG), der Quadriga Hochschule Berlin und von Egon Zehnder vor.

Innovationsfördernde Führung verstehen: Ein neues Modell für eine Welt im Wandel

Innovationsfördernde Führung verstehen: Ein neues Modell für eine Welt im Wandel

Es ist unstrittig, dass alle Unternehmen und Organisationen in einem gewissen Maße zu Innovationen in der Lage sein müssen. Das war schon immer der Fall

Onboarding genügt nicht – Neue Führungskräfte müssen umfassend mit der Kultur ihres Unternehmens vertraut gemacht werden

Onboarding genügt nicht – Neue Führungskräfte müssen umfassend mit der Kultur ihres Unternehmens vertraut gemacht werden

„Onboarding“ ist das gängige Wort für den Eingliederungsprozess neuer Führungskräfte in ihre Unternehmen. Die Analogie zur Seefahrt ist bewusst gewählt: Jemand wird sicher an Deck gebracht – die Steuerung des Schiffes erschließt sich ihm oder ihr dann wie von alleine. Eine weitere Anleitung ist nicht erforderlich.

Back to top