Close filter

Datenschutzrichtlinie

Letzte Aktualisierung: 8. Oktober 2023

1.    Über uns 

Willkommen bei Egon Zehnder International AG, mit Sitz in der Wiesenstrasse 17, in 8008 Zürich, Schweiz, und ihren weltweit vertretenen Tochtergesellschaften ( „Egon Zehnder'', „wir'', „uns'' ). Wir sind eine führende Beratungsfirma für viele der renommiertesten Organisationen der Welt und haben uns darauf spezialisiert, Führungspersönlichkeiten für heute und morgen zu finden und zu entwickeln. Wir bieten unseren Klienten und Dritten eine Vielzahl von Dienstleistungen an, einschließlich (i) Suche nach Führungspersönlichkeiten, (ii) Beurteilung, Bewertung, Entwicklung und Coaching von Führungspersönlichkeiten, (iii) Beratung von Vorständen (z. B. Bewertung von Vorständen und Unterstützung bei der Vorstandsnachfolge), (iv) Nachfolgeprozesse auf Geschäftsführungs- und Vorstandsebene (C-Suite Succession), (v) Teamentwicklung, (vi) Organisationsgestaltung, (vii) Vielfalt und Integration und (viii) digitale Transformation (in der Folge gemeinsam auch „Dienstleistungen'' genannt). Weitere Informationen über unsere Dienstleistungen finden Sie hier. Unsere Berater:innen erbringen diese Dienstleistungen weltweit aus Niederlassungen in mehr als 36 Ländern.

Wir respektieren die Privatsphäre unserer Klienten, Kandidat:innen und anderer Nutzer:innen unserer Dienstleistungen („Sie'', „Ihre'') und schützen deren persönliche Daten und Informationen unter Einhaltung der jeweils geltenden Rechtnormen. Diese Datenschutzrichtlinie („Richtlinie'') legt dar, wie, in welchem Umfang und zu welchen Zwecken wir personenbezogene Daten und Informationen sammeln und verarbeiten.

Egon Zehnder nimmt seine Verantwortung für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten und Informationen sehr ernst, unabhängig davon, ob Sie uns diese auf unserer Webseite, per E-Mail, über soziale Netzwerke, persönlich oder auf andere Weise zur Verfügung stellen.

Für den Inhalt und die Umsetzung dieser Richtlinie ist Egon Zehnder International AG sowie gegebenenfalls eine der auf https://www.egonzehnder.com/de/office aufgelisteten Tochtergesellschaften verantwortlich. Unsere Kontaktdaten finden Sie im Abschnitt 10. „Wie Sie uns kontaktieren können" am Ende dieser Richtlinie.

2. Definitionen

Im Rahmen dieser Richtlinie und zusätzlich zu den an anderer Stelle in dieser Richtlinie definierten Begriffen haben die nachstehend angeführten Begriffe folgende Bedeutungen:

Kandidat:in": Jede:r Kandidat:in, Interessent:in oder Mitarbeiter:in oder Vorstandsmitglied des Klienten, der von Egon Zehnder in Verbindung mit den Dienstleistungen in Betracht gezogen, bewertet, beurteilt, gecoacht oder weiterentwickelt wird;

Klient": Eine Organisation oder Einzelperson, die Dienstleistungen von Egon Zehnder in Anspruch nimmt;

Personenbezogene Daten": Alle Informationen, die entweder (a) eine natürliche Person identifizieren, oder (b) sich auf eine identifizierbare natürliche Person beziehen, d. h. auf eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Identifikationsnummer, Standortdaten, einer Online-Kennung oder einem oder mehreren Merkmalen ihrer physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität, oder (c) individuell identifizierbare Informationen über eine:n Verbraucher:in darstellen, die wir online über unsere Webseite gesammelt haben und in zugänglicher Form aufbewahren, oder (d) wir anderweitig gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen (insbesondere nationale, internationale und supranationale Datenschutzgesetze, Richtlinien, Verordnungen und vergleichbare Rechtsakte) schützen müssen. Beispiele für personenbezogene Daten sind Ihre Kontaktangaben wie Ihr Name, E-Mail-Adresse, Geburtstag oder Telefonnummer sowie Informationen über Ihre berufliche Ausbildung und Berufserfahrung, Fähigkeiten, Präferenzen, Mitgliedschaften in beruflichen Organisationen usw.;

Verarbeitung": Jeder Vorgang oder jede Reihe von Vorgängen, die mit personenbezogenen Daten oder mit Gruppen personenbezogener Daten durchgeführt werden, dies unabhängig davon, ob sie automatisiert sind oder nicht. Unter Verarbeitung ist beispielsweise das Erheben, Aufzeichnen, die Organisation, Strukturierung, Speicherung, Anpassung oder Veränderung, der Abruf, die Abfrage, die Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder sonstige Bereitstellung, der Abgleich oder die Kombination, die Sperrung, Einschränkung, Löschung oder Vernichtung von personenbezogenen Daten oder personenbezogenen Datengruppen zu verstehen;

Sensible personenbezogene Daten": Personenbezogene Daten, die Aufschluss über ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen oder eine Gewerkschaftszugehörigkeit geben. Darüber hinaus gehören dazu genetische und biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten sowie Daten über das Sexualleben oder die sexuelle Orientierung einer natürlichen Person;

Webseite“: Webseite bezeichnet https://www.egonzehnder.com/ und alle unter dieser Domain gehosteten Webseiten (z. B. die Seite „Karriere" unter http://career.egonzehnder.com).

3. Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten

3.1 Für unsere Dienstleistungen

Wir erbringen unsere Dienstleistungen auf der Grundlage von Daten, die sich im Besitz von Egon Zehnder befinden oder Egon Zehnder zur Verfügung gestellt werden.

Sollten Sie daran interessiert sein, ein:e Kandidat:in im Zusammenhang mit unseren Dienstleistungen zu werden, können Sie uns Informationen über Ihren persönlichen und beruflichen Hintergrund („Kandidat:inneninformationen") zur Verfügung stellen, die wir im Rahmen der entsprechenden Dienstleistungen berücksichtigen können. Sie können diese Kandidat:inneninformationen beispielsweise direkt an eine:n unserer Berater:innen übermitteln oder Ihren Lebenslauf über unsere Webseite hochladen.

Die Bereitstellung von Kandidat:inneninformationen ist für Sie fakultativ. Grundsätzlich gilt, je mehr Informationen Sie uns zur Verfügung stellen, umso eher können wir Sie und/oder Ihre potenzielle Eignung für eine Führungsposition oder eine ähnliche Managementposition einschätzen. Jedoch bitten wir Sie, uns keine Bewerber:inneninformationen zur Verfügung zu stellen, die für die jeweilige Dienstleistung wenig bis gar keine Relevanz aufweisen.

Sofern und soweit Sie uns Kandidat:inneninformationen zur Verfügung stellen, können wir diese Informationen für eine Kontaktaufnahme mit Ihnen verwenden, um etwaige Fragen zu klären oder ergänzende Informationen einzuholen. Wenn Sie ein:e Kandidat:in im Rahmen einer Suche nach Führungspersönlichkeiten sind, können wir darüber hinaus (i) Bewertungen Ihres beruflichen Profils vornehmen und Recherchen über Ihr persönliches und berufliches Leben im Internet (insbesondere über Social-Media-Dienste, z. B. Facebook, Google, LinkedIn, Twitter usw.) oder in Daten, die Sie uns zuvor mitgeteilt haben, durchführen, sofern diese Informationen für das von uns zu erbringenden Suchmandat von Bedeutung sein könnten, und (ii) personenbezogene Informationen über Sie von externen Datenanbietern (z. B. BoardEx) einholen, wobei wir mit geeigneten Maßnahmen sicherstellen, dass solche Drittanbieter zur Weitergabe dieser Informationen rechtlich befugt oder verpflichtet sind. Alle daraus resultierenden Informationen werden als Kandidat:inneninformationen betrachtet und entsprechend verarbeitet.

Je nach der Ausgestaltung Ihrer Interaktion mit uns, können Ihre Kandidat:inneninformationen daher folgende Daten enthalten: (i) Ihre Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc.), (ii) Ihre biografischen Daten, (iii) Informationen über Ihre berufliche Ausbildung, (iv) Ihre Ausbildungsnachweise, Berufsabschlüsse und Zertifikate, (v) Informationen und Antworten, die Sie bei Umfragen und Interviews mitteilen, und (vi) alle sensiblen personenbezogenen Informationen, die Sie uns freiwillig und mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung zur Verfügung stellen. Sofern Sie ein:e Kandidat:in im Rahmen einer Suche nach Führungspersönlichkeiten sind, können Ihre Bewerber:inneninformationen zudem (vii) Ihre Beschäftigungs- und Vergütungshistorie, (viii) Informationen über Ihre Eignung für die relevante Position, welche im Rahmen unserer Bewertung Ihres beruflichen Profils erhoben werden, (ix) Informationen über Ihr persönliches und berufliches Leben, die öffentlich über Social-Media-Dienste (z. B. Facebook, Google, LinkedIn, Twitter etc.) oder anderweitig im Internet öffentlich zugänglich oder durch Drittanbieterverfügbar sind, (x) Informationen bezüglich Ihrer Reisen zu Vorstellungsgesprächen im Rahmen eines Rekrutierungsverfahrens, sofern diese Reisen von uns oder über unsere ausgewählten Partner vermittelt werden, wie z. B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Reisepassnummer und Geburtsdatum (falls erforderlich), Reiseziel(e) und Transportmittel und (xi) unter bestimmten Voraussetzungen sowie unter Einhaltung der geltenden Rechtsnormen Sie betreffende Informationen, die als „Diversitätsinformationen“ eingestuft werden können (beispielsweise ethnische Herkunft, Geschlecht, Behinderung, Alter, sexuelle Orientierung, Religion, Weltanschauung und/oder sozioökonomischer Hintergrund). Einige dieser Informationen sind als sensible personenbezogene Daten zu qualifizieren oder sind aufgrund von bestimmten Gesetzen besonders geschützt und unterstehen strengeren Daten- und anderen Schutzmaßnahmen.

Unsere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Kandidat:inneninformationen ist abhängig von der Ausgestaltung der von Ihnen bezogenen Dienstleistungen und kann daher entweder auf unserem berechtigten Geschäftsinteresse oder auf Ihrer Zustimmung basieren.

Im Rahmen der Dienstleistungen können Ihre Kandidat:inneninformationen für folgende Geschäftszwecke verarbeitet werden:

  • Erbringung von Dienstleistungen im Auftrag unserer Klienten. Dies umfasst die Verarbeitung Ihrer Kandidat:inneninformationen im Rahmen Ihrer Interaktion mit uns, Ihrer Beurteilung, Ihres Coachings oder Ihrer Entwicklung sowie im Zusammenhang mit spezifischen Aufgabenstellungen für unsere Klienten;
  • Betrieb der Datenbanken zur Speicherung Ihrer Kandidat:inneninformationen; und
  • Einsatz von Analysetools zur Unterstützung der effizienteren Erbringung unserer Dienstleistungen. Dabei werden Ihre Kandidat:inneninformationen mit Hilfe von solchen Analysetools analysiert, Ergebnisse mit anderen (auch potenziellen) Kandidat:innen verglichen, einschließlich der Kategorisierung von Kandidat:innen anhand von mittels Software entwickelten Profilen.

Wenn Sie ein:e Kandidat:in im Rahmen einer Suche nach Führungspersönlichkeiten sind, können Ihre Kandidat:inneninformationen zusätzlich auch für nachstehende Geschäftszwecke verarbeitet werden:

  • für die Suche nach potenziellen Kandidat:innen im Auftrag des Klienten für die Besetzung einer Geschäftsführungs-, Vorstands- oder einer ähnlichen leitenden Position. Die Verarbeitung Ihrer Kandidat:innendaten umfasst insbesondere (i) Beurteilung Ihrer Eignung im Hinblick auf das spezifische Profil der zu besetzenden Position, (ii)  Prüfung von Möglichkeiten zu Ihrer Vorstellung beim Klienten als Kandidat:in, (iii) Überprüfung Ihrer Ausbildungsnachweise, Berufsabschlüsse und Zertifikate, (iv) gegebenenfalls und unter Einhaltung der geltenden Rechtsnormen Nutzung Ihrer als „Diversitätsinformationen“ zu qualifizierenden Informationen, um dem Klienten eine vielfältige und diverse Auswahl qualifizierter Kandidat:innen zur Verfügung stellen zu können, und (v) Gewährleistung, dass Sie nicht von einem anderen Klienten rekrutiert werden, es sei denn, Sie ersuchen um Berücksichtigung Ihrer Person im Hinblick auf andere zu besetzende Stellen;
  • um Sie über geeignete offene Stellen für eine Geschäftsführungsposition oder eine ähnliche leitende Position zu informieren;
  • für die Zusendung von Informationen und Materialien, welche für Sie interessant sein könnten (z. B. Studien, Forschungsergebnisse/-berichte, Einladungen zu Networking-Veranstaltungen oder Informationen über unsere Dienstleistungen, Veröffentlichungen und Umfragen); und
  • um Sie als Kontakt für andere Kandidat:innen oder als Referenzgeber:in über potenzielle Kandidat:innen für unsere Klienten anzusprechen.

Ihre Kandidat:inneninformationen werden in keinem Fall für andere Zwecke verwendet als für die Erbringung und Bereitstellung der Dienstleistungen, für welche diese Kandidat:inneninformationen bestimmt sind. Ihre Kandidat:inneninformationen werden hauptsächlich von und im Namen von Egon Zehnder verarbeitet. Je nachdem, in welcher Form und wo die Dienstleistungen in Ihrem Fall zu erbringen sind, können Ihre Kandidat:inneninformationen weitergegeben werden an:

  • unsere Mitarbeiter:innen: Über unsere firmeneigenen Datenbanken sind Ihre Kandidat:inneninformationen den Berater:innen und den Expertenteammitgliedern von Egon Zehnder weltweit für die Erbringung der Dienstleistungen zugänglich;
  • unsere Klienten: Wenn Sie ein:e Kandidat:in im Rahmen einer Suche nach Führungspersönlichkeiten sind, können wir nach unserem Ermessen Auszüge Ihrer Kandidat:inneninformationen gegenüber Klienten offenlegen, um festzustellen, ob diese Klienten an Ihnen als Kandidat:in in Bezug auf vakante Geschäftsführungspositionen oder ähnliche leitende Positionen interessiert sein könnten. Dies kann beispielsweise Informationen zu Ihrer beruflichen Ausbildung und Ihrem beruflichen Werdegang umfassen. Kandidat:inneninformationen werden nur insoweit offengelegt, wie es für diesen Zweck erforderlich ist. Für eine weitergehende Offenlegung Ihrer Kandidat:inneninformationen (detaillierter oder vollständig) ist Ihre Zustimmung erforderlich, welche wir zuvor einholen werden;
  • unsere ausgewählten Partner: Ihre Kandidat:inneninformationen können von ausgewählten Partnern verarbeitet werden, mit denen wir bei der Erbringung der Dienstleistungen zusammenarbeiten. Dies umfasst auch externe Reisebüros;
  • Anbieter von Softwarediensten und -anwendungen: Ihre Kandidat:inneninformationen können von Anbietern von Softwarediensten und -anwendungen verarbeitet werden, die für uns als Auftragsverarbeiter weltweit tätig sind bzw. eingesetzt werden (z. B. Microsoft Corporation oder Zoom Video Communications, Inc). Diese Datenverarbeitung erfolgt vorbehaltlich der verbindlichen vertraglichen Verpflichtung, Ihre Kandidat:inneninformationen in Übereinstimmung mit unseren vorherigen schriftlichen Anweisungen zu verarbeiten, geeignete Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und Sicherheit Ihrer Kandidat:inneninformationen zu ergreifen, sowie allen Anforderungen gemäβ dem geltenden Recht zu entsprechen; und
  • Anbieter von IT-Infrastrukturdiensten: Ihre Kandidat:inneninformationen werden auf Servern in der Europäischen Union, in Singapur und in den Vereinigten Staaten gespeichert. Diese Server werden von designierten Mitarbeiter:innen von Egon Zehnder betrieben und sind nur für diese Mitarbeiter:innen zugänglich. Darüber hinaus sind die Server externen Dienstleistern zugänglich, die im Namen und auf Anweisung von Egon Zehnder handeln, mit dem Zweck, unsere Webseite und Informationstechnologie zu verwalten sowie die damit verbundene Infrastruktur bereitzustellen. Die physische Serverbetreuung erfolgt durch Amazon Web Services, Inc. und Microsoft Corporation (India) Pvt. Ltd.

In diesem Zusammenhang bitten wir Sie zu beachten, dass sowohl mehrere Egon Zehnder Gesellschaften, die meisten unserer Anbieter von IT-Infrastrukturdiensten sowie einige unserer Klienten und ausgewählten Partner, welchen Auszüge Ihrer Kandidat:inneninformationen offengelegt und weitergebegeben werden, in Ländern außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) ansässig sind. Diese Länder bieten kein angemessenes Schutzniveau für personenbezogene Daten, d. h. kein Schutzniveau der Grundrechte und -freiheiten, welches im Wesentlichen dem garantierten Schutzniveau der Europäischen Union entspricht. Ebenso kann es sein, dass die Länder, in die Ihre Kandidat:inneninformationen oder Teile davon übermittelt werden, von den Gerichten der Europäischen Union nicht als Länder mit einem angemessenen Schutzniveau für personenbezogene Daten eingestuft werden. Wir haben jedoch adäquate Sicherheitsvorkehrungen getroffen, die sicherstellen, dass Ihre Kandidat:inneninformationen entsprechend der Bestimmungen dieser Richtlinie geschützt bleiben. Die vorgenannten Sicherheitsvorkehrungen umfassen die Implementierung der Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission für die Übermittlung personenbezogener Daten in Drittländer (innerhalb der Egon Zehnder Unternehmensgruppe, an externe Dienstleister und ausgewählte Partner), die dazu verpflichten, die aus dem EWR erhaltenen personenbezogenen Daten unter Einhaltung der Bestimmungen der Allgemeinen Datenschutzverordnung der Europäischen Union (DSGVO) zu verarbeiten.

3.2 Personenbezogene Daten über Kinder

Unsere Dienstleistungen richten sich nicht an Minderjährige, weshalb wir keine personenbezogenen Daten von und über Minderjährige erhalten möchten. Sollten Sie als ein Elternteil oder gesetzlicher Vertreter von Minderjährigen glauben, dass personenbezogene Informationen ihres minderjährigen Kindes an uns weitergegeben wurden, ersuchen wir Sie um Kontaktaufnahme (siehe unten Abschnitt 10. „Wie Sie uns kontaktieren können“). Die personenbezogenen Daten der minderjährigen Person werden sodann vorbehaltlich entgegenstehender Rechtsnormen oder Bestimmungen dieser Richtlinie gelöscht werden.

4. Unsere Datensicherheit

Wir nehmen die Verantwortung hinsichtlich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Dafür ergreifen wir geeignete technische und organisatorische Maßnahmen sowie Sicherheitsvorkehrungen, die dabei unterstützen, unbefugte Zugriffe, unrechtmäßige Verarbeitung sowie unbefugte oder versehentliche Löschungen oder Verluste Ihrer personenbezogenen Daten zu verhindern. Diese Maßnahmen umfassen beispielsweise die Verschlüsselung Ihrer Kommunikation mit uns über die Webseite auf der Grundlage des SSL-Protokolls (Secure Sockets Layer).

5. Ihre Rechte

Vorbehaltlich der geltenden Gesetze haben Sie ein Recht (i) auf Auskunft über die von uns über Sie verarbeiteten personenbezogenen Daten, (ii) auf Berichtigung (Korrektur und/oder Vervollständigung) Ihrer personenbezogenen Daten, (iii) auf Löschung Ihrer von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, (iv) der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen oder die Art und Weise der Datenverarbeitung einzuschränken und (v) auf Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in einem strukturierten und allgemein gebräuchlichen maschinenlesbaren Format an Sie oder an eine von Ihnen genannte dritte Person. Um Ihre Rechte auszuüben bzw. entsprechende Anfragen an uns zu richten, verwenden Sie bitte unsere Kontaktdaten (siehe unten Abschnitt 10. „Wie Sie uns kontaktieren können“).

6. Wie wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren

Die Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt entweder mit Ihrer fortlaufenden Zustimmung oder sofern wir ein berechtigtes Interesse daran haben. Bitte beachten Sie, dass nach der Beendigung unserer Geschäftsbeziehung Ihre personenbezogenen Daten auch weiterhin für aktuelle oder künftige rechtmäßige Geschäftszwecke relevant sein könnten. Beispielsweise kann es erforderlich sein, dass wir bestimmte personenbezogene Daten aufbewahren: (i) für unsere Geschäftsunterlagen, (ii) um unsere gesetzlichen Rechte zu begründen, auszuüben oder zu verteidigen, (iii) um nachzuweisen, dass wir die geltenden Gesetze einhalten, oder (iv) um nachzuweisen, dass wir unsere Verpflichtungen gegenüber unseren Klienten in Bezug auf Dienstleistungen, an denen Sie beteiligt waren, erfüllt haben oder weiterhin erfüllen.

7. Änderungen dieser Richtlinie

Wir sind berechtigt unsere Geschäftstätigkeit und/oder Richtlinien und Prozesse hinsichtlich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu ändern. In diesem Fall werden wir die Richtlinie unter Einhaltung des geltenden Rechts überarbeiten, ergänzen oder ersetzen. Mit der Veröffentlichung der geänderten Richtlinie tritt diese zum am Anfang der Richtlinie angegebenen Datum in Kraft.

Sofern es das geltende Recht verlangt, werden wir Sie über die Änderung der Richtlinie informieren und Ihnen die Möglichkeit einräumen, diesen Änderungen zu widersprechen. Sollten Sie Ihr Widerspruchsrecht ausüben, werden die Änderungen der Richtlinie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten Ihnen gegenüber nicht wirksam. Die Ausübung des Widerspruchsrechts kann jedoch die Nutzungsmöglichkeiten unserer Dienstleistungen beeinträchtigen oder gar beenden. In jedem Fall werden wir Sie auf die Folgen eines Widerspruchs bzw. der Unterlassung eines Widerspruchs in der gesetzlich vorgeschriebenen Art und im entsprechenden Umfang hinweisen.

8. Zusätzliche Informationen für Personen mit Wohnsitz in Kalifornien

8.1. Benachrichtigung bei der Datenerhebung

Wir erheben die in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Kategorien von personenbezogenen Daten (gemäß der Definition des California Consumer Privacy Act – CCPA):

Kategorie der gesammelten personenbezogenen Daten

Verkauf/Teilen für Marketing- oder Analysezwecke

Offenlegungen gegenüber Klienten für die Suche nach Führungspersönlichkeiten und die Beratung von Führungspersönlichkeiten

Offenlegungen zu Geschäftszwecken an unsere Berater:innen, Expertenteams, ausgewählte Partner und andere Anbieter von Dienstleitungen

Offenlegungen zu Geschäftszwecken an unsere Berater:innen, Expertenteams, ausgewählte Partner und andere Anbieter von Dienstleitungen

Nein

Ja

Ja

Digitale Identifikatoren, wie z. B. Ihre Cookie-ID, IP-Adresse oder Geräte-ID

Ja

Nein

Ja

Merkmale/Informationen, die gemäß kalifornischem Recht geschützt sind, z. B. Geschlecht

Nein

Ja

Ja

Internet oder Informationen über andere elektronische Netzaktivitäten, inkl. Ihrer Interaktionen mit uns über unsere Webseite, Ihrer Medien- und Online-Präsenz

Ja

Ja

Ja

Informationen zur Ausbildung, inkl. Ausbildungshintergrund, Ausbildungsreferenzen und Informationen aus Ihrem Lebenslauf

Nein

Ja

Ja

Berufliche oder beschäftigungsbezogene Informationen, inkl. Ihrer Berufsausbildung, Informationen aus Ihrem Lebenslauf, berufliche Referenzen, Erfahrungen, Fähigkeiten, Präferenzen, Mitgliedschaften in Berufsverbänden

Nein

Ja

Ja

Schlussfolgerungen auf Grundlage der oben genannten Kategorien von personenbezogenen Daten zur Profilentwicklung und -erstellung eines Kandidaten/einer Kandidatin

Nein

Ja

Ja

Sensible personenbezogene Daten, d. h. Informationen, aus denen die ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, die Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft ableitbar sind, und/oder Informationen im Zusammenhang mit der Verarbeitung von genetischen und biometrischen Daten zum Zweck der eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person sowie Daten über Gesundheit oder Daten über das Sexualleben oder die sexuelle Orientierung

Nein

Nein

Nein

 

Wie in Abschnitt 3. der Richtlinie („Wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten“) beschrieben, erheben und verarbeiten wir die oben angeführten Kategorien von personenbezogenen Daten zu geschäftlichen Zwecken im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen für unsere Klienten. Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten wie in Abschnitt 6. der Richtlinie („Wie wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren“) beschrieben auf. Die Bezugsquellen der personenbezogenen Informationen sind Sie, unsere Klienten, öffentlich zugängliche Online-Quellen, Referenzpersonen und externe Datenanbieter (z. B. BoardEx).

Bestimmte Datenerhebungen durch Dritte, die über unsere Webseite für interessenbezogene Werbung und andere Marketing- oder Analysezwecke erfolgen, können einen „Verkauf" oder eine „Weitergabe" nach kalifornischem Datenschutzrecht darstellen. Möglicherweise werden daher im Rahmen der Nutzung der Webseite Ihre personenbezogenen Daten an Dritte (z. B. Anbieter von Werbetechnologien, Analytik-Anbieter und Social-Media-Unternehmen) „verkauft'' oder „weitergegeben''. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich, siehe Abschnitt 8.2 und unsere Cookie Policy. Personenbezogene Informationen von Personen unter 16 Jahren werden von uns nicht wissentlich „verkauft“ oder „weitergegeben“ (im Sinne dieser Begriffe gemäß CCPA).

8.2. Ihre Rechte

Befindet sich Ihr Wohnsitz in Kalifornien, kommen Ihnen folgende Rechte zu:

  1. Sie haben das Recht, uns bis zu zweimal pro Jahr dazu aufzufordern, Ihnen die Kategorien und spezifische Teile Ihrer von uns erhobenen personenbezogenen Daten offenzulegen. Diese Offenlegungspflicht umfasst auch die Auskunft über (i) die Informationsquelle, (ii) den geschäftlichen und/oder kommerziellen Zweck der jeweiligen Datenerhebung, (iii) die allfällige Offenlegung von personenbezogenen Daten gegenüber Drittpersonen zu geschäftlichen Zwecken, (iv) den Verkauf und Austausch von personenbezogenen Daten an/mit Dritten, und über (v) den geschäftlichen oder kommerziellen Zweck im Fall eines Verkaufs Ihrer personenbezogenen Daten.
  2. Sie haben das Recht, dass Ihre von uns erhobenen personenbezogenen Daten vollumfänglich gelöscht werden. Sollte eine vollständige Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich sein, werden wir Sie über den diesbezüglichen Grund informieren (z. B. wenn der Abschluss einer Transaktion für Sie erforderlich ist oder rechtliche Gründe der Datenlöschung entgegenstehen).
  3. Sie haben das Recht, Ihre unvollständigen oder falschen personenbezogenen Daten korrigieren zu lassen, sofern Sie uns einen schriftlichen Nachweis der erforderlichen Datenkorrektur unterbreiten können.

Eine von Ihnen bevollmächtigte Person kann in Ihrem Namen einen Antrag stellen, sofern die Bevollmächtigung durch Sie entsprechend der Bestimmungen der kalifornischen Rechtsordnung uns gegenüber nachgewiesen wurde.

Wenn Sie die vorgenannten Rechte oder eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten oder Fragen zu Ihren Rechten haben, ersuchen wir Sie, mit uns Kontakt aufzunehmen und uns Ihr Anliegen via E-Mail an dataprivacy@egonzehnder.com zu übermitteln oder uns telefonisch unter der gebührenfreien Telefonnummer +1-833-622-0373 zu kontaktieren. Wir werden Ihre Anfrage binnen 45 Tagen beantworten. Sollte die Beantwortung Ihrer Fragen bzw. die Bearbeitung Ihres Anliegens längere Zeit in Anspruch nehmen, werden wir Sie darüber informieren. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass wir vor der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. Ihres Anliegens eine Überprüfung Ihrer Identität vornehmen können. Die Ausübung der vorgenannten Rechte zieht keine (diskriminierenden) Folgen nach sich, z. B. keine Verweigerung des Zugangs zu unseren Dienstleistungen, keine Einschränkung des Zugangs zu unseren Dienstleistungen durch Zahlungsverpflichtung einer bestimmten Entschädigung oder durch eine Qualitätsreduktion hinsichtlich unserer Dienstleistungen.

8.3. Verkauf und Weitergabe von personenbezogenen Daten

Bestimmte Datenerhebungen durch Dritte, die über unsere Webseite für interessenbezogene Werbung und andere Marketing- oder Analysezwecke erfolgen, können einen „Verkauf" oder eine „Weitergabe" nach kalifornischem Datenschutzrecht oder eine „direkte Werbung“ nach lokalem Datenschutzrecht darstellen. Sie oder eine von Ihnen rechtsgültig bevollmächtigte Person können sich diesbezüglich jederzeit abmelden, indem Sie dem Link Do Not Sell or Share My Personal Information folgen und die Abmeldung bestätigen. Sie haben zudem die Möglichkeit, ein Online-Tool wie die Global Privacy Control („GPC") zu aktivieren, welches automatisch Ihre „Opt-out“-Präferenzen mitteilt. Bei Empfang und Erkennen solcher Signale werten wir diese als Ihren Widerspruch zum Verkauf und zur Weitergabe von Ihren personenbezogenen Daten.

Die Ausübung Ihres „Opt-out“-Rechts ist mit keinen (diskriminierenden) Folgen für Sie verbunden. Eine von Ihnen bevollmächtigte Person kann in Ihrem Namen das „Opt-out“-Recht ausüben, sofern die Bevollmächtigung durch Sie entsprechend der Bestimmungen der kalifornischen Rechtsordnung uns gegenüber nachgewiesen wurde.

8.4. Sensible personenbezogene Daten

Bei der Erhebung, Verarbeitung, Weitergabe und Offenlegung von sensiblen personenbezogenen Daten beschränken wir uns auf die zulässigen Geschäftszwecke im Sinne der kalifornischen Rechtsordnung.

9. Zusätzliche Informationen über Südafrika

Wenn und soweit der Protection of Personal Information Act 4 von 2013 („POPIA") anwendbar ist, haben die Begriffe „Personenbezogene Daten" und „Sensible personenbezogene Daten" in dieser Richtlinie folgende Bedeutungen:

„Personenbezogene Daten" sind alle Informationen, die entweder (i) eine natürliche und/oder eine juristische Person identifizieren, oder (ii) eine natürliche und/oder juristische Person direkt und indirekt identifizieren können, insbesondere durch Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, einer Identifikationsnummer, Standortdaten, einer Online-Kennung oder einem oder mehreren Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität sind, oder (iii) die individuell identifizierbaren Informationen über eine natürliche oder juristische Person als Verbraucher:in darstellen, die wir online über unsere Webseite gesammelt haben und die wir in zugänglicher Form aufbewahren, oder (iv) welche wir anderweitig verpflichtet sind nach den geltenden Datenschutzgesetzen zu schützen (insbesondere nationale, internationale und supranationale Datenschutzgesetze, Richtlinien, Verordnungen und vergleichbare Rechtsakte). Beispiele für personenbezogene Daten sind Ihre Kontaktangaben wie Ihr Name, E-Mail-Adresse, Geburtstag oder Telefonnummer sowie Informationen über Ihre berufliche Ausbildung und Berufserfahrung, Fähigkeiten, Präferenzen, Mitgliedschaften in beruflichen Organisationen etc.

„Sensible personenbezogene Daten" (auch als besondere persönliche Daten im Sinne des Protection of Personal Information Act 4 of 2013 bezeichnet), sind Informationen, die Aufschluss über die Rasse oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen oder eine Gewerkschaftszugehörigkeit geben. Darüber hinaus ist die Verarbeitung von genetischen und biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten über das Sexualleben oder die sexuelle Ausrichtung einer natürlichen Person oder über strafbare Handlungen einer Person, soweit sich diese Informationen und Verarbeitung auf (i) die mutmaßliche Begehung einer Straftat durch diese Person oder (ii) Verfahren in Zusammenhang mit der mutmaßlichen Begehung einer Straftat durch diese Person oder der Erledigung eines solchen Verfahrens bezieht, als sensible personenbezogene Daten zu qualifizieren.

10. Wie Sie uns kontaktieren können

Wir freuen uns über Ihre Fragen und Kommentare zu dieser Richtlinie und unseren Datenschutzpraktiken. Bitte verwenden Sie für eine Kontaktaufnahme mit uns die nachstehende Anschrift oder E-Mail-Adresse. Wir werden Ihnen so schnell wie möglich antworten:

Egon Zehnder International AG
Wiesenstrasse 17
8008 Zürich
Schweiz
E-Mail: dataprivacy@egonzehnder.com

Weitere Informationen über unsere Cookie-Richtlinie finden Sie unter diesem Link.

Changing language
Close icon

You are switching to an alternate language version of the Egon Zehnder website. The page you are currently on does not have a translated version. If you continue, you will be taken to the alternate language home page.

Continue to the website

Back to top