Egon Zehnder
Suche
Select region
Close filter
Featured Insight

Lernen, Fehler zu machen

Impulse für die digitale Transformation (5/5)

Die digitale Transformation der Unternehmen verlangt eine völlig neue Einstellung gegenüber Fehlern. Das erfordert einen umfassenden Kulturwandel, denn in den meisten deutschen Organisationen gilt das strikte Prinzip der Fehlervermeidung. Doch das hemmt den Fortschritt in der digitalen Welt und behindert die Transformation.

Wer seine Karriere nicht gefährden will, geht hierzulande lieber keine allzu großen Risiken ein. Denn geht etwas schief, drohen meistens Sanktionen, mindestens eine gebremste berufliche Entwicklung. Bedenken und Ängste aber führen automatisch zu Passivität und geringerer Innovationsfreude. Das Resultat sind verpasste Chancen.

Ein Blick beispielsweise in die Vereinigten Staaten lohnt. Hier werden Fehler als ein ganz natürlicher und selbstverständlicher Teil des gewünschten unternehmerischen Handelns und Denkens sowie des angestrebten Fortschritts betrachtet. Das ist die Grundeinstellung: Wer innovativ sein und Neuland betreten will, geht zwangsläufig auch mal in die falsche Richtung und scheitert. Das ist kein Makel, sondern bereichert die Erfahrung. Die Frage lautet immer: „Was hast du daraus gelernt?“, und nicht „Warum bist du gescheitert?“.

Das Führungsteam und vor allem der CEO müssen diese neue Fehlerkultur und Fehlertoleranz offensiv propagieren und an konkreten Beispielen demonstrieren. Scheitern innovative Projekte oder werden dabei Fehler begangen, dürfen die Ergebnisse und deren Urheber nicht sanktioniert werden. Im Gegenteil müssen die Entscheider dann deutlich zeigen, dass sie dazu stehen und klar machen, dass alle von diesen Erfahrungen profitieren.

Angesichts der erforderlichen Agilität der Unternehmen und der herrschenden gesamtwirtschaftlichen Volatilität ist die Etablierung einer lebendigen Fehlerkultur „Conditio sine qua non“ für die digitale Transformation.

Impulse für die digitale Transformation

Teil 1: Neuland: Wissen wir, was wir wollen?

Teil 1: Neuland: Wissen wir, was wir wollen?

Die digitale Transformation verlangt Unternehmen alles ab. Eine zentrale Herausforderung ist der Übergang von hierarchischen und starren Strukturen zu den jetzt benötigten flexiblen und… Mehr erfahren

Teil 2: Der CEO als Chefvermittler und Motivator

Teil 2: Der CEO als Chefvermittler und Motivator

Die digitale Transformation ist heute in vielen Unternehmen Teil des Arbeitsalltags. Doch für Mitarbeiter ist diese „Veränderung“ nicht nur stark gewöhnungsbedürftig, sondern wirkt oft… Mehr erfahren

Teil 3: Das richtige Potenzial suchen und finden

Teil 3: Das richtige Potenzial suchen und finden

Die digitale Transformation gleicht einer permanenten Revolution. Dazu braucht es einen CEO, der sein Management und seine Belegschaft mit einer klaren Vision begeistert –… Mehr erfahren

Teil 4: Eine neue DNA

Teil 4: Eine neue DNA

Jedes Unternehmen braucht für seine Transformation Persönlichkeiten mit einer „digitalen DNA“. Das sind Menschen, die Geschäftsmodelle entwickeln und implementieren können, die ganz und gar… Mehr erfahren

Back to top