Egon Zehnder
Suche
Select region
Close filter
The CEO: A Personal Reflection

Wenn du derjenige wirst, der die endgültige Entscheidung trifft, ändert sich alles.

The CEO: A Personal Reflection (Kurzzusammenfassung)

CEOs haben ein recht großes Vertrauen in ihre Fähigkeiten. Zugleich räumen sie aber ein, dass gewisse Aspekte der Führungsposition sie stärker herausfordern als erwartet. Auch haben einige nicht damit gerechnet, wie einsam die Rolle des Unternehmensführers machen kann. Auf die Position eines CEOs, so der Tenor, kann man sich zu einem gewissen Grad vorbereiten. Um sie wirklich zu verstehen, muss man sie jedoch erst antreten und verkörpern.

Die befragten CEOs sprachen offen aus, welchen Hindernissen und Chancen sie sich gegenübersehen – keine Selbstverständlichkeit in einer Rolle, die es oft erfordert, absolutes Selbstbewusstsein auszustrahlen. Sie schrieben ehrlich darüber, in welcher Hinsicht sie sich gut auf die Position vorbereitet fühlten und wo sie sich schwer taten. Sie diskutierten über den Stand der Nachfolgeplanung in ihren Unternehmen und darüber, wie einige Prozesse verbessert werden können. Und länder- und branchenübergreifend betonten sie, wie wichtig es in ihrer Position ist, sich Zeit für Selbstreflexion zu nehmen.

Dieses Bedürfnis, innezuhalten und nachzudenken, mag sehr existenziell klingen. Es trifft jedoch genau den Kern dessen, was es heute bedeutet, an der Spitze eines Unternehmens zu stehen. Sowohl unsere Arbeit als Leadership Advisor als auch die Ergebnisse dieses Projekts unterstreichen, dass die Erfahrung eines CEOs zwei Dimensionen umfasst. Einerseits ist da die Aufgabe, Führung zu leben und als Persönlichkeit wahrgenommen zu werden. Wir nennen diesen Aspekt das SEIN eines CEOs. Andererseits gibt es eine Reihe von operativen Aufgaben, die mit dieser Rolle einhergehen. Diese Arbeit eines CEOs im engeren Sinne wollen wir mit HANDELN überschreiben. Beide Aspekte gehören zusammen und bedingen sich gegenseitig. Sie sind gleich wichtig, erfordern jedoch völlig unterschiedliche Denkmuster, Herangehensweisen und Fähigkeiten, die sich zum Teil auch widersprechen. Unsere CEOs hatten das Gefühl, auf ihrem Weg zur gleichen Zeit sich selbst und ihr Unternehmen verändern zu müssen. Diese zweifache Reise zu navigieren, ist entscheidend für den Erfolg.

Hier sind einige der markantesten Ergebnisse:

  • 79 Prozent der CEOs stimmen zu oder stimmen nachdrücklich zu, dass sie Kapazitäten brauchen, um sich selbst und ihre Organisation zu verändern.
  • Nur 28 Prozent der CEOs, die diese Position durch interne Auswahlverfahren erlangt haben, fühlten sich ausreichend darauf vorbereitet. Bei extern rekrutierten Führungskräften waren es 38 Prozent.
  • Für 47 Prozent der Befragten war es schwieriger oder sogar viel schwieriger als gedacht, ihr Führungsteam zusammenzustellen.
  • Nur 28 Prozent der CEOs wenden sich für ehrliches Feedback an ihren Aufsichtsrat.
  • Die Ernennung von 44 Prozent der befragten CEOs war nicht Teil eines geplanten und formellen Auswahlverfahrens.

Die Ergebnisse unserer Untersuchung sind in drei Themenkomplexe untergliedert:

Das richtige Mindset, Vorbereitung und Nachfolge und Erwartung vs. Wirklichkeit.

Im Verlauf der Studie weisen wir auf Gräben in der so wichtigen Beziehung zwischen CEO und Aufsichtsrat hin und zeigen signifikante Unterschiede bei den Antworten aus verschiedenen Ländern auf. Im Rahmen unserer Untersuchung stießen wir auf wichtige Unterschiede zwischen erfahrenen CEOs und solchen, die diese Position zum ersten Mal einnehmen. Außerdem stellten wir fest, dass es teils große Defizite bei der Vorbereitung intern geförderter Führungskräfte gibt.

Es ist uns eine große Freude, diese Erkenntnisse mit Ihnen zu teilen. Wir hoffen, dass sie Ihnen ebenso wertvoll erscheinen wie uns. Wenn Sie die Ergebnisse mit einem unserer Berater besprechen oder selbst einen tieferen Einblick in die Studie nehmen möchten, finden Sie die Ergebnisse und weiterführende Informationen (in englischer Sprache) auf

www.egonzehnder.com/CEO-study-2018 

 

Statistische Angaben

Die 402 Teilnehmer unserer Befragung stammen aus Unternehmen in 19 Ländern weltweit und sind in einer Vielzahl unterschiedlicher Branchen tätig. 82 Prozent der Befragten führen Unternehmen mit mehr als einer Milliarde US-Dollar Umsatz, bei 30 Prozent sind es mehr als fünf und bei 10 Prozent mehr als 20 Milliarden US-Dollar. 61 Prozent der CEOs übten diese Rolle zum ersten Mal aus, und etwas mehr als die Hälfte (51 Prozent) erreichten ihre Position durch Beförderungen im eigenen Unternehmen.

Back to top