Suche
Select region
Close filter
Entwicklung von Führungspersönlichkeiten

FAZ über weinende CEOs: Dürfen Führungskräfte die Fassung verlieren? Egon Zehnder Studie bestärkt mehr Nahbarkeit

Im Karriere-Teil stellt die Frankfurter Allgemeine Zeitung die Frage: „Dürfen Führungskräfte weinen?“ Anlass: der US-amerikanische CEO Braden Wallake, der auf LinkedIn mit Tränen im Gesicht zu sehen ist. Hintergrund war eine Entscheidung Wallakes, die zu Entlassungen geführt hat. Das Posting sorgte für viel Wirbel im Netz. Neben mehr als 35.000 positiven Reaktionen wurde Wallake in den Kommentaren auch zur Zurückhaltung aufgefordert.

Der „Crying CEO“-Artikel verweist auch auf die globale Studie, die Egon Zehnder mit mehr als 900 Vorstandsvorsitzenden weltweit durchgeführt hat. Demnach haben Führungspersönlichkeiten erkannt, dass sie nahbarer werden und die sozialen Aspekte ihrer Position anerkennen müssen.

Katharina Heflik: Dürfen Führungskräfte weinen?, in: FAZ, 12.08.2022, https://www.faz.net/aktuell/karriere-hochschule/buero-co/crying-ceo-auf-linkedin-duerfen-chefs-weinen-18240068.html

Themengebiete in diesem Artikel

Changing language
Close icon

You are switching to an alternate language version of the Egon Zehnder website. The page you are currently on does not have a translated version. If you continue, you will be taken to the alternate language home page.

Continue to the website

Back to top