Egon Zehnder
Suche
Select region
Close filter

Das Jahrhundertprojekt Energiewende ist ins Stocken geraten. Um es wieder in Fahrt zu bringen, müssen alle an einem Strang ziehen. Ergebnisse des dritten CleanTech Roundtable von Egon Zehnder.

Der diesjährige CleanTech Roundtable widmete sich dem Thema „Vernetzung – Akteure der Energiewende zwischen Windparks, Hochspannungstrassen und Smart Grids“. 25 hochrangige Vertreter aus allen Bereichen der Energiewirtschaft führten dazu eine intensive, lebhafte und zugleich faire Debatte. Impulsredner waren Boris Schucht, Vorsitzender der Geschäftsführung von 50Hertz, Tim Dawidowsky, CEO Transmission Solutions bei Siemens, und Pieter Wasmuth, Generalbevollmächtiger der Vattenfall GmbH für Hamburg und Norddeutschland. Die Diskussion machte einmal mehr deutlich, wie wichtig die Vernetzung und Zusammenarbeit aller Beteiligten ist, um ein derart vielschichtiges Projekt zum Erfolg zu führen. Im Folgenden werden wesentliche Einschätzungen und Erkenntnisse des CleanTech Roundtable zusammenfassend beleuchtet.

Siehe auch:

CleanTech Roundtable 2013: Quo vadis Renewables? Trends und Perspektiven auf dem Weg ins neue Energiezeitalter

CleanTech Roundtable 2011: Der „hybride“ Manager

CleanTech Roundtable 2009: Vom Techniker zum Unternehmensführer – Leadership Development in der CleanTech-Industrie

Back to top