Egon Zehnder
Suche
Select region
Close filter

In der erfolgreichen Bücherschau des manager magazins berichten Wirtschaftsgrößen, Wissenschaftler und bedeutende Persönlichkeiten darüber, welche Lektüre für sie prägend war. Brigitte Lammers bespricht in der aktuellen Folge Bernhard Schlinks jüngsten Roman „Olga“. Schlink, der Lammers schon seit dem Jurastudium begleitet, erzählt die Geschichte einer Frau, die, mit Ehrgeiz, Fleiß und Geschick ausgestattet, ihre Träume verwirklichen möchte –  und dabei immer wieder an die gesellschaftlichen Grenzen des angehenden 20. Jahrhunderts stößt: „Wir alle kennen diese Frauen aus dem vergangenen Jahrhundert, die so viel geleistet, so viele Widrigkeiten überwunden, gegen so viel Dünkel ankämpfen mussten und doch – anders als erfolgreiche Frauen heute – nie gesellschaftliche Anerkennung erfahren haben,“ schreibt Lammers. Dennoch erreicht Olga – kraft ihrer Menschlichkeit – schlussendlich ihre Ziele. „Diese Ausdauer, diese Unverzagtheit, die Schlink hier schildert, hat mich sehr beeindruckt.“ Es sei ein Buch über modernes Heldentum, resümiert die Juristin: „Wie Olgas Charakter, so ist auch dieses Buch: sensibel, leise, präzise, klug, keine Effekte, kein Drama.“

Brigitte Lammers: „Die Lieblingsbücher der Erfolgreichen“; in: manager magazin, 3. Juli 2019.

Topics Related to this Article

Back to top