Egon Zehnder
Suche
Select region
Close filter

Der Mittelstand steht vor einem Generationenwechsel. Nie wurden mehr Nachfolger gesucht. Im Interview mit dem Magazin für Transformation und Turnaround „return“  spricht Dr. Michael M. Meier, Experte für digitale Transformation bei Egon Zehnder, über die Fähigkeiten, die gute Führungskräfte mitbringen müssen und wie Egon Zehnder mithilfe eines 360-Grad-Blicks geeignete Kandidaten aufspürt.

In einer volatilen Wirtschaft müssten Top-Manager vor allem eines können: mit Veränderung umgehen. „Die heutige Situation erfordert zwingend, dass Manager in Veränderungsprozessen bei sich beginnen. Erst dann können sie andere mitziehen.“ Die entsprechenden Attribute seien Lern- und Integrationsfähigkeit, Neugierde, Offenheit und Entschlossenheit, so Meier.  Im Vordergrund stehe der Mensch, nicht die Rolle. Weitere wichtige Aspekte seien der Teamgedanke, mehr Emotionalität und die (Reflexions-)Fähigkeit, aus den eigenen Fehlern zu lernen. 

Bei der Suche geeigneter Kandidaten setzt Egon Zehnder auf intensive Kommunikation und schafft Freiräume, um Stärken und Entwicklungspotenzial zu ermitteln. „Wir wollen bei ihnen eine Tendenz erkennen, dass sie das große Ganze sehen. Für Details können andere verantwortlich sein.“

Michael M. Meier: „Der Team-Gedanke ist ein neues Paradigma“ (S.42 – 45), in: return – Magazin für Transformation und Turnaround, Ausgabe 1/19.

Topics Related to this Article

Back to top