Suche
Select region
Close filter
Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion

Springer Professional – Weiblich und jung: Studie von Egon Zehnder und der Universität Göttingen über Erfolgsfaktoren für unternehmerische Nachhaltigkeit

Mit dem Thema Nachhaltigkeit tun sich viele Unternehmen noch schwer. Wie kann der Wandel erfolgreich gelingen? Das zeigt die Big-Data-Studie „Frischer Wind für mehr Nachhaltigkeit – Die Rolle der Aufsichtsräte“, die Egon Zehnder gemeinsam mit der Georg-August-Universität Göttingen durchgeführt hat. Dafür wurden Daten von 534 Unternehmen aus dem europäischen Raum auf Basis von gut 4.100 Einzelbeobachtungen analysiert. Im Fokus stehen dabei die Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. 

Die Studie, die im Wissensportal Springer Professional zitiert wird, belegt einen deutlichen Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Aufsichtsräten und der Entwicklung von Unternehmen. „Diese agieren stärker nach ökologischen und sozialen Gesichtspunkten, wenn im Aufsichtsrat überdurchschnittlich viele Frauen mitentscheiden und wenn der Altersdurchschnitt niedriger ausfällt als gewöhnlich", zitiert Springer Professional Dr. Carsten Wundrack, Leiter der deutschen Industrial Praxisgruppe bei Egon Zehnder. 

Der Analyse zufolge hebt ein hoher Frauenanteil die Nachhaltigkeitsperformance um 6 Prozentpunkte über den Durchschnitt. Zudem wird deutlich, dass Aufsichtsräte mit den jüngsten Mitgliedern beziehungsweise den kürzesten Amtszeiten eine mit jeweils über 7 Prozentpunkten bessere unternehmerische Nachhaltigkeit aufweisen als der Schnitt. Vielfältige Perspektiven und Erfahrungen bereichern offensichtlich die bislang sehr homogen zusammengesetzten Gremien und können nachhaltigeres unternehmerisches Handeln fördern, so ein Fazit.

Besonders positiv, so die Studie, wirke sich die Bildung eines Nachhaltigkeitsausschusses aus, der aus Mitgliedern mit Corporate-Social-Responsibility-Expertise besteht. Dies verbessere die Performance gegenüber dem Durchschnitt anderer Unternehmen um gut 13 Prozent. In den Aufsichtsräten deutscher Firmen gebe es solche Ausschüsse allerdings vergleichsweise selten, stellen die Studienautor*innen fest. Dabei trage eine solche Instanz dazu bei, das Thema Nachhaltigkeit fest im Aufsichtsrat zu verankern. 

Annette Speck: „Vielfalt im Aufsichtsrat sorgt für mehr Nachhaltigkeit“, in: Springer Professional, 18. Mai 2021

Topics Related to this Article

Changing language

Close icon

You are switching to an alternate language version of the Egon Zehnder website. The page you are currently on does not have a translated version. If you continue, you will be taken to the alternate language home page.

Continue to the website

Back to top