Egon Zehnder
Suche
Select region
Close filter

Was tut sich an der Spitze von Unternehmen? Jill Ader, Chairwoman von Egon Zehnder, berichtet darüber in einem Interview mit der Schweizer Handelszeitung. „Beim Thema Leadership verändert sich unglaublich viel,“ konstatiert die Britin und verweist auf die integrierte Leadership-Beratung von Egon Zehnder sowie auf Partnerschaften wie mit Mobius Executive Leadership.

„In der heutigen Komplexität ist Top-Down nicht sehr schlau, denn gute Ideen kommen von überall her. Führungskräfte müssen heute die Demut haben und sagen können: Ich kenne die Antwort nicht.“ Egotrips seien gar ein Risiko für das Unternehmen, da Führungskräfte ihre Teams nicht begeistern und mitnehmen könnten – was aber wichtig sei, um neue Talente anzuziehen.

Ein Umdenken scheint bereits begonnen zu haben: Laut einer weltweiten Umfrage unter CEOs sehen 78 Prozent der Befragten die Notwendigkeit, sich zu verändern . Neugier und Bescheidenheit – die Fähigkeit zur Selbstreflexion – seien dabei die wichtigsten Attribute, die Führungskräfte heute mitbringen müssten, um adäquat auf Veränderungen im Unternehmen und in der Gesellschaft zu reagieren. „Es gibt keine Wahl zwischen persönlicher Transformation und Performance. Es braucht beides,“ sagt die Managerin und ergänzt: „Sie brauchen für diese Veränderung die Neugier und die Bescheidenheit, sich auf neue Trends einzulassen, auf Veränderungen in der Gesellschaft, auf Mitarbeitende, auf die Welt, auf sich selber, auf ihre eigenen Werte, ihre eigenen Gefühle. Diese Eigenschaft der Selbstreflexion muss ein Manager heute mitbringen.“

„Ein Ego ist ein Risiko“, Interview mit Jill Ader in der Schweizer Handelszeitung vom 31.10.2019, Seite 1,15 – 17

Topics Related to this Article

Back to top